Trauerbegleitung

  

 

Wenn wir in unserem Leben durch einen Verlust eine schmerzhafte Erfahrung machen, kann alles, was uns vorher sicher erschien, von jetzt auf gleich in Frage gestellt sein. 

Ursache dafür kann der Tod eines nahe stehenden Menschen, eine schwere Erkrankung, die Trennung vom Partner oder der verlorene Arbeitsplatz sein.

Das kann sich dann so anfühlen, als wenn uns der Boden unter den Füßen weggezogen wird.

 

Trauer, Wut, Verzweiflung/Depression oder Ohnmacht sind dann oft unsere Begleiter.

 

Wir können mit Hilfe der Essentiellen Psychologie (s.d.) lernen, anders mit diesen Gefühlszuständen umzugehen und uns so in den Frieden führen zu lassen.

Auf diesem Weg können wir wieder zu unserer ursprünglichen Kraft zurück finden, die wir gerade jetzt so nötig brauchen.

 

Hierzu möchte ich Sie gerne zu einem Gespräch einladen.

In dem Gespräch können wir gemeinsam herausfinden, ob diese Art von Selbstarbeit das ist, was Sie möchten.

 

Eine Selbsthilfegruppe für Eltern, die ein Kind verloren haben, findet ein mal wöchentlich in Georgsmarienhütte statt. 

Für Informationen zu diesem Thema rufen Sie mich gerne einmal an.